Bauteile basierend auf Gedruckter Elektronik

Gedruckte Elektronik ermöglicht viele Arten von flexiblen elektronischen Produkten. Die Basis dieser Produkte besteht aus einer Kombination von verschiedenen Geräten, die in "passive" und "aktive" Bauteile unterteilt werden können. Diese Geräte basieren auf Einzel- oder Mehrschichtaufbau und benötigen ein mehr oder weniger hochauflösendes Druckverfahren.

 

Beispiele von “passiven Bauteilen”:

    Leitfähige Leiterbahnen, die verwendet werden als:
  • elektrische Verbindungsleitungen (einschließlich Brückenstrukturen)

  • Resistoren

  • Antennen

  • Sensoren (z.B. kapazitive oder resistive Sensoren)

  • Heizelemente (z.B. transparente Heizfolien)

    Kapazitive Elemente, die verwendet werden als:
  • Kondensatoren für elektrische Leitungen oder Sensorelemente

 

Die wichtigsten Bauteile sind:

  • Transistor: organischer Feldeffekttransistor (OFET) zur Schaltung von Strömen und Spannungen
  • Diode: organisches Bauteil zur Steuerung und Gleichrichtung von Strömen
  • Kondensator: organisches Bauteil zur Speicherung von Ladungen und Glättung von Wechselspannungen
  • Inverter: einfachstes logisches Bauteil aus Transistoren zur Invertierung eines Eingangssignal
  • Ringoszillator: organisches Bauteil aus Transistoren zur Erzeugung eines oszillierenden Signals
  • Gleichrichter: Bauteil aus Dioden und Kondensatoren zur Gleichrichtung eines elektrischen Wechselsignals
  • Speicher: Bauteile, die elektronische Informationen speichern können
  • Display-Elemente: z.B. OLED (Organische Lichtdioden) oder andere gedruckte Display Elemente p (z. B. elektrochrome, elektrophoretische, Flüssigkristall-Displays)
  • Organische Photovoltaik-Zellen: Bauteile, die Licht in elektrischen Strom umwandeln

 

PolyIC stellt nicht alle erwähnten Bauteile her, sondern ist auf die spezialisiert, die relevant sind für die Gedruckte Elektronik.